Donnerstag, 30. Oktober 2008

Abstecher Miculla

70 km
Kilometer 329-398

Sind heut morgen frueh zum Terminal Terrestre, doch was wunder: Es fahren aufgrund anhaltender Demonstrationen und Strassensperren wieder keine Busse. Also was machen mit dem Tag? Wir beschliessen, einfach mal in die Berge drauflos zu fahren.

Wir fahren eine der Hauptstrassen bergauf und kaempfen uns durch Felsbrocken, Glasscherben und brennende Autoreifen. Irgendwann haben wir endlich den Ort hinter uns gelassen und haben freie Fahrt. Es ist tierisch heiss und rundherum nichts als Wueste. Bei km 35 erreichen wir eine archaeologische Staette oder sowas, gelegen auf 1400m Hoehe. Hier sind historische Steinritzereien ausgestellt, Petroglyphos oder so nennen die die hier. Es gibt auch einen Rundweg mit Haengebruecke. Da Daniel und ich ohne Gepaeck unterwegs sind, nutzen wir die Gelegenheit, um mal richtig Offroad zu fahren.

Auf dem Rueckweg kehren wir in einem netten Restaurant ein, Daniel isst eine landestypische Huehnersuppe und ist nicht so angetan. Ich habe irgendwelche Spanferkelteile bestellt, kriege eine Riesenportion mit Kartoffeln und fresse mich richtig voll.

Hier ein paar Fotos von der Tour:
















Keine Kommentare:

Kommentar posten